Auf ihrer Klausurtagung am 02.Mai.2007 im Parkhaus Wortmann steckte die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eving, ihre Ziele für die zweite Hälfte in der Legislaturperiode derBezirksvertretung Eving ab.

André Buchloh stellv. Fraktionsvorsitzender in der BV Eving:
„Unsere Hauptthemen bleiben weiterhin, die Verbesserung im Kinder- und Jugendbereich, Wohnumfeldverbesserungen und Umgestaltung im Straßenbereich, sowie die Förderung zur Schaffung und zum Erhalt von Arbeitsplätzen. Dafür werden wir kämpfen für den Bürger nicht gegen den Bürger.“

Ganz besonders brennt der CDU Fraktion Eving der Ausbau des
Radwegenetzes unter den Nägeln, richtig angelegte Radwege, keine gemalten, die Schaffung eines generationenübergreifenden Wohnumfeldes, barrierefreie Wegeführung an öffentlichen Straßen, Plätzen und Gebäuden, die Entlastung des Schwerlastverkehrs, die zügige Instandsetzung und Instandhaltung der Straßen, eine arbeitsplatzschaffende Wirtschaftsförderung und die Qualitätssicherung der Kindergärten und Spielplätze.
Als großes Manko wird wieder einmal festgestellt, die Bezirksvertretung sollte
gestärkt werden, wird aber tatsächlich geschwächt, in dem statt der geforderten Erhöhung der Haushaltsmittel diese gekürzt wurden. Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eving stellt deshalb noch einmal von hieraus die Forderung nach einer Erhöhung des Budgets der Bezirksvertretung, damit die nötigen dringenden Aufgaben erledigt werden können und die materiellen Werte der Gemeinschaft (wie Schulen, Straßen, Gebäude ect.) erhalten werden können.


Verantwortlich: