Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, den folgenden Antrag in die Sitzung der Bezirksvertretung am 08.08.07 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Bezirksvertretung Eving fordert die Verwaltung auf, daß in Zukunft bei allen städtischen Vorlagen ein Unterpunkt eingearbeitet wird, der sich mit dem Thema der „Demographischen Veränderung“ auseindersetzt. Darin soll schriftlich fixiert sein, wie sich das Ziel der Vorlage (Gegenstand) auch bei veränderter Ausgangslage in Bezug auf die Bevölkerungsentwicklung rechtfertigen läßt.

Begründung:
Uns ist bekannt, daß sich die Bevölkerungszusammensetzung in den nächsten Jahrzehnten deutlich verändern wird. Steigende Lebenserwartung, geringere Mobilität der betagten Einwohner, niedrige Geburtenziffer, ein steigender Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund. Diese Faktoren müssen in das städtische Planen und Handeln einfließen, da sie auf die Infrastruktur erhebliche Auswirkungen haben werden. Für eine bessere Beurteilung der Entwicklung dient diese der sachgerechten Beschlußfassung.


Verantwortlich: