Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund – Eving am 14.11.07
TOP: Familienfreundlicher Stadtbezirk

Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die nachstehende Anfrage in die Tagesordnung am 14.11.07 der Sitzung der Bezirksvertretung aufzunehmen und die Verwaltung mit einer umgehenden Antwort zu beauftragen.

Es wird angefragt, ob die Verwaltung der Bezirksvertretung eine Übersicht vorstellen kann der zu entnehmen ist, welche Einrichtungen, Plätze und ggf. privaten Angebote als besonders familienfreundlich bewertet werden können. Der vorgestellte Sozialatlas zeigt ein erschreckendes Bild von Dortmund im Verhältnis zu anderen Städten.

Begründung:
Die Bezirksvertretung beschäftigt sich seit Jahren im Rahmen des Stadtbezirksmarketings mit der Imageaufwertung des Stadtbezirkes. Wenn Familien soziologisch die kleinste Einheit eines Gemeinwesens sind, dann ist auf sie das besondere politische Augenmerk zu setzen. Die Aussagen des Oberbürgermeisters, daß Dortmund zu den kinderfreundlichsten Städten Deutschlands gehört, stimmt danach nicht.


Verantwortlich: