Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund – Eving  am 12.12.07
TOP: Verkehrsgefährdung im Einmündungsbereich Brechtener Str./ Wulfskamp

Sehr geehrter Herr Adden,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund – Eving bittet darum, den Antrag in die Tagesordnung am 12.12.07 der Sitzung der Bezirksvertretung  aufzunehmen und zur Beratung und Beschlußfassung zu stellen.

Es wird beantragt, daß die Verwaltung schnellstmöglich Vorschläge unterbreitet, wie die Gefahrensituation im o.g. Einmündungsbereich Richtung Lünen und in westliche Richtung Brechten, entschärft werden kann.

Begründung:
In diesem Bereich wohnen z.Zt. acht Kinder welche die Kindergärten und die Brechtener Grundschule besuchen. Es gibt keine Straßenbeleuchtung, ebenfalls fehlt ein Fuß- und Radweg. Alles wäre nicht so dramatisch, wenn nicht viele Autofahrer bereits die B 54 in Richtung Lünen verlassen würden. Sie umgehen über diese Straße den Verkehrsstau an der B 236 und in Lünen, um möglichst schnell in Gahmen anzukommen und umgekehrt.
Die CDU-Fraktion setzt sich für eine besondere Beschilderung  „Tempo 30 Zone“ in der Straße Wulfskamp und ggf. Aufpflasterungen ein, damit die Straßennutzung beruhigt wird. Bis zur Bebauung der Flächen darf nicht gewartet werden. Sollte das Problem nicht in der Tragweite verstanden werden, beantragen wir hilfsweise einen Ortstermin.


Verantwortlich: