Frank Hengstenberg: „Baubeginn noch in diesem Jahr“


  Aufgrund des Unwetters vom 26. Juli
  2008 stand die komplette Sportanlage Am
  Bummelberg unter Hochwasser. Als Ergebnis
  dieser Unwetter-Katastrophe ist der
  Sportplatz komplett verschlammt und mit
  einer Art Lehmkruste überzogen. Auch die
  Laufbahn wurde in Mitleidenschaft gezogen 
 
  und an manchen Stellen bis auf die
  Tragschicht unterspült.
  Aufgrund dieser Situation ist die
  Sportanlage für unbefristete Zeit
  gesperrt worden.




„Im Sinne der betroffenen Mannschaften und des Vereins SC Dorstfeld 09 muss schnellstmöglich die  sportliche Nutzung wiederhergestellt   werden. Dazu muss die Verwaltung alle finanziellen Möglichkeiten ausschöpfen, die  ihr zur Verfügung stehen,“ so Frank Hengstenberg, Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion.


  Ebenso sind CDU-Bürgermeister Adolf
  Miksch und der sportpolitische Sprecher der
  CDU, Jürgen Böhm, der Meinung, dass die
  Sportanlage sofort zu sanieren ist. Zwar
  steht der Sportplatz auf der Prioritätenliste
  für Sportanlagen, die in Kunstrasenausführung
  modernisiert werden auf dem 2. Platz, soll aber laut Ratsvorlage erst im Dezember 2009 fertiggestellt sein.


„Um den Verein nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu bringen, muss der Spielbetrieb so schnell wie möglich wieder hergestellt werden. Wünschenswert wäre eine Eröffnung der sanierten Sportanlage in Kunstrasenausführung nach der fußballerischen Winterpause aber spätestens zu Beginn der Saison 2009/2010,“ sind sich die CDU-Herren Hengstenberg, Miksch und Böhm einig.


Einen entsprechenden Antrag hat die CDU-Fraktion für die kommende Ratssitzung am 11. September bereits eingereicht.
Die als Zwischenlösung angedachte provisorische Wiederherstellung der Bespielbarkeit des Platzes ist für die CDU verschwendetes Geld und wird daher auch nicht in Betracht gezogen.


Verantwortlich: