Tagesordnungspunkt
Auswirkung der Energiepreisentwicklung auf den städtischen Haushalt

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung um eine Stellungnahme in der Sitzung des Rates am 11.09.2008 zu folgendem Sachverhalt:

Die rasante Entwicklung der Energiepreise (Strom, Gas, Heizöl) war bei der Aufstellung des Doppelhaushaltes 2008/2009 in der Form nicht absehbar und konnte daher im beschlossenen Haushalt auch noch nicht berücksichtigt werden. Die Kämmerin wird aufgefordert, die haushalterische Darstellung der gestiegenen Energiepreise fortzuschreiben und deren Auswirkungen in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses darzustellen. In der Sitzung des Ausschusses soll insbesondere darauf eingegangen werden, wie sich die

  • Kosten der Unterkunft
  • Bewirtschaftungskosten der städtischen Immobilien

vor dem Hintergrund der gestiegenen Energiepreise entwickelt haben.


Verantwortlich: