Tagesordnungspunkt
Ravensberger Straße

Beschlussvorschlag
Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit stellt folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Die Verwaltung wird aufgefordert kurzfristig mit der Firma WALL Gespräche zu führen – gegebenenfalls mit anderen Partnern wie Ruhfus –  mit dem Ziel, dass an der Ravensberger Straße mindestens eine Toilettenanlage installiert wird.
Aufgrund der sehr hohen Frequenz an der Ravensberger Straße ist dabei zu überlegen, ob von dem Unternehmen ebenfalls Werbetafeln aufstellt werden.
Der Ausschuss wird zeitnah darüber informiert, wann eine Installation erfolgt.

Begründung
An der Ravensberger Straße sind an sieben Tagen / Woche rund 600 Prostituierte tätig, und das über mehrere Stunden. Für die Frauen vor Ort besteht lediglich bei der Beratungsstelle KOBER die Möglichkeit eine Toilette aufzusuchen. Die Beratungsstelle ist nur von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr besetzt. Der Straßenstrich wird aber bereits ab den frühen Mittagsstunden besucht. In der übrigen Zeit gibt es also keine Möglichkeit für die Frauen, eine Toilette in direkter Umgebung aufzusuchen.


Verantwortlich: