Tagesordnungspunkt
Verzögerungen im U-Turm

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

Ende Juli / Anfang August häuften sich die Nachrichten, wonach einzelne, bereits fest geplante Veranstaltungen in der Kathedrale des U-Turms abgesagt werden müssen und die Gastronomie im Erdgeschoss wieder geschlossen wurde, nachdem sich deren Eröffnung bereits deutlich verzögert hatte.

Diesen sicherlich suboptimalen Start im Bereich Kongress/Gastro nimmt die CDU-Fraktion zum Anlass, die Verwaltung in der Sitzung des Ausschusses am 21.09.2010 um die Beantwortung folgender Fragen zu bitten:

  1. Wann konkret rechnet die Verwaltung mit der dauerhaften (täglichen) Öffnung der Gastronomiebetriebe im Erdgeschoss sowie in der Kathedrale?
  2. Welche geplanten Veranstaltungen mussten über die Jahrestagung der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) hinaus abgesagt werden, weil der Umbau der Kathedrale nicht rechtzeitig fertig wurde?
  3. Lassen sich aus der verspäteten Eröffnung der Kathedrale sowie der erfolgten Schließung der Gastronomie im Erdgeschoss kurz nach deren Neueröffnung Schadenersatzansprüche herleiten, die die Stadt Dortmund finanziell belasten werden? Wenn ja, in welcher Höhe?
  4. Gibt es seit dem Februar 2010, als die Verwaltung die Kosten für Um- und Ausbau auf etwa 49 Mio. Euro bezifferte, weitere kostensteigernde Faktoren, die das Gesamtvolumen auf über 50 Mio. Euro ansteigen lässt und somit ein aufwendiges Prüfverfahren der Europäischen Union nach sich zieht?
  5. Hinsichtlich der aufgekommenen Diskussion über den geeigneten Brandschutz im „Museum Ostwall am Dortmunder U“ wird die Verwaltung um Auskunft gebeten, welche Art von Löschanlage im Museum zum Einsatz kommen wird. Sollte die Verwaltung den Einsatz einer Sprinkleranlage vorsehen, so soll erläutert werden, warum nicht die im Museumsbau auch mögliche Technik einer ungiftigen Gaslöschanlage zum Einsatz kommt, um den wertvollen Kunstbestand vor Wasserschäden zu schützen.
  6. Wie beurteilt die Verwaltung im Falle des Einbaus einer Sprinkleranlage die Chancen, für den Bereich der Wechselausstellungen in der 6. Etage des U-Turms hochwertige, publikumsintensive und künstlerisch wertvolle Ausstellungen einwerben zu können?

Verantwortlich: