Tagesordnungspunkt
Umsetzung der Beschlüsse des Rates im Rahmen der Verabschiedung des Haushaltsplanes 2011;
hier: Prüfauftrag „Einsatz von Familienhebammen im Gesundheitsamt“

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit erbittet von der Verwaltung die Beantwortung folgender Frage:

Besteht die Möglichkeit, dass die o. g. zwei Familienhebammen nicht in städtischer Trägerschaft beim Gesundheitsamt angesiedelt werden, sondern in die Trägerschaft der freien Wohlfahrtsverbände?


Verantwortlich: