Beschlussvorschlag
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die CDU-Fraktion stellt im Wege der Dringlichkeit folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Der Rat der Stadt Dortmund fordert die Liegenschaftsverwaltung auf, das bereits länger angekündigte Konzept zur Neuordnung der Bürostandorte bis zur Ratssitzung am 20.12.2012 vorzulegen.

Begründung
Im Zuge der vergangenen Haushaltsberatungen hatte der Rat Anträge verschiedener Fraktionen beschlossen, die eine deutliche Reduzierung der städtischen (Büro-)Flächen zum Inhalt hatten mit dem Ziel, dadurch die Bewirtschaftungs- und Unterhaltungskosten signifikant zu senken.

Im „2. Controllingbericht zur Umsetzung der Beschlüsse des Rates im Rahmen der Verab-schiedung des Haushaltsplans 2011“, Drucksachen-Nr. 07328-12, nimmt die Verwaltung hierzu Stellung und führt u.a. aus:

„Unter der Federführung von Herrn StR Lürwer wird eine Arbeitsgruppe aus Vertre-tern des Büro des Oberbürgermeisters, Personal-, Liegenschafts-, Stadtplanungs- und Bauordnungsamtes und der städt. Immobilienwirtschaft zur Weiterentwicklung des Konzeptes City21 eingerichtet, welches die Unterbringung der Stadtverwaltung (mit Ausnahme der Bezirksverwaltungsstellen) konzentriert in der Dortmunder City behandelt. Ein erstes Konzept wurde am 15.11.2011 und am 10.01.2012 dem Verwaltungsvorstand vorgelegt (Drucksache Nr. 05598-11V). Nach weiterer Abstimmung mit den Fachbereichen und Fortführung der Verhandlungsgespräche mit künftigen Investoren soll ein fortgeschriebenes Konzept im Laufe des Jahres 2012 auf den Beratungsweg in die politischen Gremien gebracht werden.“

Um das von der Verwaltung selbst gesteckte Ziel, eine entsprechende Vorlage noch im Jahr 2012 auf den Beratungsweg zu bringen, noch erreichen zu können, soll der oben ge-nannte Beschlussentwurf unterstützend tätig sein.

Im Übrigen verweisen wir auch auf die entsprechende Berichterstattung einer großen Dortmunder Tageszeitung zum gleichen Thema in der Ausgabe am 14.11.2012.


Verantwortlich: