Tagesordnungspunkt
Schulische Inklusion

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Schulausschuss bittet die Verwaltung um eine schriftliche Beantwortung der folgenden Frage:

Wie gewährleistet die Stadtverwaltung, dass die nun an den Regelschulen inklusiv beschulten Kinder mit unterschiedlichsten sonderpädagogischem Förderbedarfen dort ihre optimale schulische Förderung erhalten, obwohl die dort eingesetzten Sonderpädagogen
(sowohl für den zieldifferenten als auch zielgleichen Gemeinsamen Unterricht (GU)) in der Regel eine Ausbildung für spezifische Förderschwerpunkte besitzen?

Weiterhin wird die Verwaltung gebeten dazulegen, wie viele Schülerinnen und Schüler aktuell mit welchem der sonderpädagogischen Förderschwerpunkte pro öffentlicher Schule auf Dortmunder Stadtgebiet beschult werden, sowie um Aufstellung der dort tätigen
Sonderpädagogen mit deren ausgebildeten Förderschwerpunkten.


Verantwortlich: