Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Mengede am 13.06.2018
TOP: Errichtung eines Autohofes

 

Sehr geehrter Herr Tölch,

der LKW-Verkehr nimmt immer mehr zu und es fehlt an geeigneten Abstellflächen.

Selbst auf der Standspur der Straße Königshalt zwischen Kammerstück und der Autobahnauffahrt
zur A42/A45 werden LKW`s und Sattelaufleger abgestellt.

Die Zufahrt bzw. Ausfahrt zu einem Autohof könnte problemlos über die vorhandene
Infrastruktur abgewickelt werden

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Mengede bittet Straßen NRW um Prüfung, ob ein Autohof
auf dem Grundstück westl. Gewerbegebiet Oestrich, östl. alter Bahndamm der ehemaligen
Zechenbahn, nördl. schwarzer Weg Wachteloh/Kammerstück errichtet werden kann.

Das betreffende Grundstück war ursprünglich für den Weiterbau der A42 bis zur Emscherallee
vorgesehen und wird z. Zt. nicht bewirtschaftet und als großzügige Hundeauslauffläche genutzt.

Falls in Zukunft an den Weiterbau der A42 gedacht wird, könnte hier auch ein befristetes Erbbaurecht (z.B. 25 Jahre) eingeräumt werden.


Verantwortlich: