Am 29.5.2018 wurde durch das Bauordnungs- und Planungsamt die geplante Baumaßnahme (HOM
124) der Erweiterung des Geländes für die Feuerwehr vorgestellt.

Hierbei wurde aber offensichtlich vergessen, die Planung des Gehweges zu berücksichtigen. Der
Gehweg endet bisher unmittelbar hinter einer Kurve. Fußgänger müssen an dieser Stelle die Fahrbahn
überqueren. Dies gilt auch für Schulkinder.
Die Planungsverwaltung wird daher gebeten, bei den Planungen für das Feuerwehrgerätehaus einen
Gehweg bis zum Beginn des „Rheinischen Esel“ vorzusehen.


Verantwortlich: