Zuwanderung von Personen aus südosteuropäischen EU-Staaten

 

Sehr geehrter Herr Dr. Jörder,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet um die Beantwortung folgender
Fragen:

  • Liegen der Verwaltung Erkenntnisse vor, die einen erneut steigenden Zuzug von Personen aus
    südosteuropäischen EU-Staaten in die Nordstadt belegen?
  • Rückt die Dortmunder Nordstadt als Zuzugsziel ggf. auch deshalb erneut in den Mittelpunkt,
    weil in anderen Städten, wie bspw. Gelsenkirchen und Duisburg, verstärkt Maßnahmen im
    Umgang mit sogenannten Problemimmobilien getroffen wurden?
  • Welche Maßnahmen werden ggf. von Seiten der Stadt Dortmund getroffen, um die neuerlich
    zugezogenen Personen an die bestehenden Beratungs- und Betreuungsangebote heranzuführen?

Verantwortlich: