Sehr geehrter Herr Hudy,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Huckarde bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 19. September aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Antrag:

Die Verwaltung möge mit der Schulleitung und der BV die Aufstellung eines Zaunes abstimmen und durchführen. Entstehende Kosten sollen vorab der BV mitgeteilt werden.

Begründung:

Bereits vor einigen Jahren ist der Zaun von der Schulleitung gewünscht worden. Der entsprechende CDU-Antrag wurde mit der Begründung, dass die problematischen Jugendlichen besser im Vorfeld durch aufsuchende Jugendarbeit angesprochen werden sollen, zunächst abgelehnt. Aufsuchende Jugendarbeit findet in Huckarde nicht statt. Die damalige Problematik durch Zerkratzen von Scheiben, beschmieren von Wänden und Alkoholkonsum, mit der Folge, dass zerbrochen Flaschen im Sandkasten landen, besteht weiterhin. Der Hausmeister hat zahlreiche Anzeigen geschrieben, die zwar zur Ansprache der Jugendlichen geführt hat, aber zu keiner Verhaltensänderung. Die Polizei befürwortet den Zaun ebenfalls. Wir appellieren an die Vernunft und die damals in der BV geschlossene Abmachung, dass ohne Erfolg der damalig besprochenen Maßnahmen, die SPD Fraktion einem Zaun zustimmen wird.


Verantwortlich: