Sehr geehrter Herr Hillgeris,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Tagesordnungspunkt
Vorspann – Bürgersprechstunde

Beschlussvorschlag
Zukünftig werden vor Beginn jeder Bürgersprechstunde die Abläufe zu den Beantwortungen der Bürgeranfragen erläutert. Anträge und Anfragen, soweit Sie aus der Bürgerschaft gestellt wurden, sind in den Sitzungen möglichst vorrangig zu beraten.

Begründung
Immer wieder kommt es vor, dass Bürger die erstmalig Ihre Anfragen in der Bürgersprechstunde stellen, verwundert oder gar verärgert sind, dass ihre Fragen nicht direkt beantwortet werden. Eine Erläuterung vor Beginn der Bürgersprechstunde soll verhindern, dass bei den Bürgern das Gefühl entsteht, dass ihre Probleme nicht denselben Stellenwert haben, wie die Vorlagen, Anträge und Anfragen der Politik und Verwaltung. Auch soll vermieden werden, dass Bürger den oftmals stundenlangen Sitzungen beiwohnen müssen, um dann festzustellen, dass ihre Anträge oder Anfragen kurz abgehandelt werden.


Verantwortlich: