Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck bittet folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 12.02.2019 aufzunehmen und der Bezirksvertretung zum Beschluss vorzulegen.

Antrag:
Die Bezirksvertretung Aplerbeck bittet die Verwaltung die erst kürzlich eingeführte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h auf der Lissaboner Allee in dem Bereich zwischen EDEKA Parkplatzeinfahrt und dem Europaplatz zurückzunehmen.

In der Niederschrift zur Sitzung der Bezirksvertretung Aplerbeck vom 20.06.2017 ist unter Punkt 11.15 der mehrheitliche Wille bekundet, Tempo 30 im Bereich des Privatgymnasium bis zum EDEKA-Parkplatz mit zeitlicher Begrenzung einzuführen. Die jetzige Beschilderung entspricht nicht dem Wunsch der Bezirksvertretung.
Die jetzige Beschilderung im Londoner Bogen steht im Wiederspruch zur eingeführten 30er Zone auf der Lissaboner Allee. Dort steht jeweils am Ende die Beschilderung „Ende der 30er Zone“.

Die Bezirksvertretung bittet die Verwaltung um eine schriftliche Begründung und ob es sich um einen Unfallschwerpunk handelt.


Verantwortlich: