Sehr geehrter Herr Hillgeris,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Beschlussvorschlag
Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob die Anwohner der Wittbräucker Straße in Höhe des Bereichs Hausnummer 339 bis 371 mehrheitlich einen lärmabsorbierenden Zaun oder Schutzwand wünschen. Ferner ist zu prüfen, ob ein solcher Zaun bzw. eine solche Wand auf der Grünfläche zwischen der Fahrbahn und der Zufahrtsstraße zu den Grundstücken errichtet werden kann und im welchen Kostenrahmen sich die Errichtung bewegt.

Begründung
Immer wieder kommt es zu Beschwerden einer Bürgerinitiative über diverse Problematiken im Zusammenhang mit der Wittbräucker Straße in diesem Bereich. Da die gewünschten Maßnahmen der Bürger (Tempo 30, LKW-Fahrverbot etc.) rechtlich nicht möglich bzw. auch tatsächlich nicht umsetzbar sind, soll dieses den Willen der Bezirksvertretung unterstreichen, die aus Sicht der Bürgerinitiative dramatische Situation zu verbessern.


Verantwortlich: