Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Lütgendortmund bittet Sie, nachfolgen Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung zu setzen.

Begründung:
Auf der Limbecker Strasse gilt für den o.g. Bereich Tempo 30 von Montag bis Freitag zwischen 7.00 – 18.00 Uhr. Da die Anzahl der rüstigen Bewohner in dem Seniorenzentrum St. Barbara, mit den angrenzenden seniorengerechten Wohnungen, die in den nächsten Jahren noch ausgebaut werden sollen, stetig steigt und diese Bewohner nicht mehr nur bis 18:00 Uhr zu Fuß unterwegs sind, sondern auch darüber hinaus, ist uns die Frage gestellt worden, ob es nicht möglich sei, die Tempobeschränkung 30 uneingeschränkt gelten zu lassen. Dies würde den Anliegern insgesamt zu Gute kommen, da die Lärmbelastung damit auch verringert werden könnte. Außerdem wäre das Herausfahren aus dem Neubaugebiet gegenüber des Seniorenzentrums und die Ausfahrt von dem Parkplatz der (seniorengerechten) Mehrgenerationenwohnungen verkehrssicherer möglich.

Beschluss:
Die BV Lütgendortmund beschließt, die Verwaltung zu beauftragen, die jetzige Situation auf der Limbecker Straße zu analysieren und eine Realisierung der generellen Tempobeschränkung auf 30 zu überprüfen.


Verantwortlich: