Sehr geehrte Frau Vorsitzende,


in den Städten Mühlheim und Bochum sind die Notarztwagen mit sog. Kompressionshilfen ausgestattet. Die Maschinen übernehmen die Herzdruckmassage und erleichtern so den Ärzten und Rettungskräften bei einem Einsatz die Herzdruckmassage, die manchmal über einen langen Zeitraum nötig ist.


In diesem Zusammenhang bittet die CDU-Fraktion um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wird diese technische Hilfe für Herzdruckmassage auch in Dortmund verwendet?
  • Wenn ja, in wie vielen Notarztwagen sind diese vorhanden?
  • Wenn nein, ist eine Aufrüstung von Herzdruckmassage-Geräten für Dortmunder Notarztwagen geplant?


Verantwortlich: