Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion bittet auf dem Weg der Dringlichkeit um die Aufnahme der Stellungnahme auf die Tagesordnung.

Im Zuge der Berichterstattung zu den hohen Defiziten der Pink Floyd-Ausstellung bittet die CDU-Fraktion auch um Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Wann wurde damit begonnen, Werbung für die Pink Floyd-Ausstellung in Dortmund zu starten?
  2. Durch wen wurde diese Werbung entwickelt?
  3. In welchen Medien wurde die Werbung geschaltet?
  4. Was haben die Werbemaßnahmen für die Pink Floyd-Ausstellung insgesamt gekostet?
  5. Wie hoch war der Kartenpreis für die Pink Floyd-Ausstellung in London und Rom?
  6. Kann die Verwaltung darstellen, aus welchen Städten / Ländern die Besucher kamen?
  7. Des Weiteren bitten wir um eine ausführliche Darstellung des Presse- und Medienechos – sowohl regional, als auch überregional.

Verantwortlich: