Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung und um Beantwortung der folgenden Fragen:Wie stellt sich die aktuelle Impfsituation, insbesondere in Hinblick auf die Masernschutzimpfung, in Dortmund dar.

1) Wie stellt sich die aktuelle Impfsituation, insbesondere in Hinblick auf die Masernschutzimpfung, in Dortmund dar?

  • Impfquote bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren
  • Impfquote bei Erwachsenen

2) Wie hoch ist gegenwärtig die Impfquote gegen Influenza und Pneumokokken bei Personen über 60 Jahren?

Begründung

Angesichts der aktuellen Debatten um die Einführung einer generellen Impfpflicht sowie zuletzt zahlreicher Meldungen über Masernausbrüche in verschiedenen Bundesländern, gilt es, sich in Dortmund zeitnah mit dieser Problematik auseinanderzusetzen. Immerhin häufen sich seit Beginn des Jahres 2019 insbesondere in NRW die Fälle von Maserninfektionen. Die frühzeitige Betrachtung der gegenwärtigen Impfsituation im Stadtgebiet und damit der potenziellen Gefährdungslage bestimmter Bevölkerungsgruppen ist als Entscheidungs- und Handlungsgrundlage im Ernstfall von zentraler Bedeutung.


Verantwortlich: