Sehr geehrter Herr Hudy,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Huckarde bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 18. September aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob eine Verlegung der Bushaltestelle „Kirchlinde Krankenhaus“ in Richtung Zollernstraße, in Absprache mit der Katholische St. Lukas Gesellschaft, möglich ist.

Begründung:

Die Katholische St. Lukas Gesellschaft plant einen Neubau am Katholischen Krankenhaus Dortmund-West. Um eine bessere Erreichbarkeit des Krankenhauses und des sich darin befindlichen Reha-Zentrum zu gewährleisten halten wir eine Verlegung der Bushaltestelle für sinnvoll. Außerdem sollte die Haltestelle barrierefrei und mit einem Wartehäuschen ausgestattet werden. Dazu gehört unserer Meinung nach auch die Verlegung der Querungshilfe, Ampel, um den Besuchern bzw. Patienten eine gefahrlose Überquerung der Frohlinder Straße zu ermöglichen. Sollte der Gehweg die erforderliche Fläche nicht vorhalten, soll die Verwaltung ein Gespräch mit der Lukas Gesellschaft über die Nutzung einer Teilfläche für das Wartehäuschen führen. Da die Lukas Gesellschaft dieses auch schon für die Haltestelle Zollernstraße ermöglicht hat, sehen wir für den Standort Frohlinder Straße keine Probleme.


Verantwortlich: