Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

nach § 20 KiBiz gewährt das Jugendamt aus Landesmitteln, den Trägern von Kitas einen prozentual gestaffelten Zuschuss zu den lfd. Kosten. Zur Förderung des Baus weiterer Kitas hat der Rat am 26.05.11  beschlossen, den Trägern die Eigenanteile für neue Kitas zu erstatten. Darüber hinaus gewährt die Stadt einen Zuschuss zum Gruppenerhalt für ältere Einrichtungen, die nicht von der o.g. Endscheidung vom 26.05.11 betroffen sind.

Einige Träger haben Schwierigkeiten, weiterhin den verbleibenden Eigenanteil für ältere Einrichtungen zu tragen, auch nach Berücksichtigung des Zuschusses für den Gruppenerhalt.

Vor diesem Hintergrund bitten wir die Verwaltung zur nächsten Sitzung am 30.10.2019, die Situation rund um den Erhalt und der Finanzierung von „Alt“-Kitas darzustellen. Dabei soll auch u.a. darauf eingegangen werden,

  • wie hoch voraussichtlich die verbleibenden Eigenanteile der Träger für 2020 sind,
  • wie hoch die Zuschüsse für den Gruppenerhalt sind,
  • wie viele Einrichtungen betroffen sind und,
  • ob die Stadt auf Antrag des jeweiligen Trägers diesen Eigenanteil ergänzend tragen könnte.

Verantwortlich: