Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Pasterny,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 12. November 2019 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Beschlussvorschlag

Die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst beschließt, den Lippeverband aufzufordern, im Rahmen der Renaturierung des Kirchderner Grabens einen Fuß- und Radweg entlang des Kirchderner Grabens zwischen Kirchderne und Kemminghausen zu planen und anzulegen. Dabei soll der Fuß- und Radweg im Abschnitt von der Straße „Im Karrenberg“ Richtung Osten auf der nördlichen Seite des Kirchderner Grabens angelegt werden und auch den Sportplatzbereich von Viktoria Kirchderne mit erschließen.

Begründung

Angesichts der Belastung unserer Umwelt sollte den Nutzern nicht-motorisierter Bewegungsmittel das Leben so einfach wie möglich gemacht werden. Neben den Radwegen, die auf das Dortmunder Stadtzentrum ausgerichtet sind, benötigen wir daher auch gut ausgebaute und sicher zu nutzende Fuß- und Radwege auf den „kurzen Wegen“ innerhalb der Stadtteile aber auch stadtteilverbindend. Im Wege der Renaturierung des Kirchderner Grabens kann eine solche sichere Wegverbindung für Radfahrer und Fußgänger entstehen. Als Verbindung zwischen Scharnhorst und Kirchderne, aber auch weiter nach Kemminghausen, bietet sich die nördliche Seite des Kirchderner Grabens an. In diesem Zuge kann dann auch der Sportplatz Viktoria Derne angeschlossen werden.


Verantwortlich: