Sehr geehrter Herr Hudy,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Huckarde bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 04. Dezember aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Verwaltung möge prüfen, ob im Rahmen eines sinnvollen Verkehrskonzeptes die Möglichkeit besteht, im Bereich westlich der Kokerei Hansa einen Kreisverkehr zu planen und umzusetzen. Eventuell kann in Betracht gezogen werden, dass verkehrstechnisch sogar mehr als nur „ein“ Kreisverkehr naheliegend ist! Da hier viele Interessen parallel optimiert werden müssen, ist ein alles umfassendes Verkehrskonzept zu erstellen.

Begründung

Zahlreiche Aspekte spielen in dieser Idee eine Rolle. Zu berücksichtigen sind unter anderem:

  • Der sich in naher Zukunft anbahnende „Gewerbepark Digital/ Start Ups“
  • der verbesserungswürdige verkehrstechnische Zustand, im Zusammenhang mit der „Kletterhalle Bergwerk“, dem zukünftigen Jugendzentrum und der vermehrten Nutzung des Kokerei Areals
  • der geplanten optimierten Wegeverbindung zum Huckarder Ortszentrum
  • die kurz vor der Fertigstellung stehende „Salzlager Eventhalle“
  • die verbesserungswürdige Situation im Vorfeld des Bereiches „Baustelle Emscherbruch“(Emscherallee/Lindberghstraße)
  • und der Vorbereitung im Hinblick auf die IGA 2027 und den damit im
    Zusammenhang zu erwartenden neuen Wegeverbindungen und
    Parkmöglichkeiten

In diesem Zusammenhang sind zahlreiche Interessenlagen zu berücksichtigen, die heute wahrscheinlich so noch gar nicht erkennbar sind.


Verantwortlich: