Sehr geehrter Herr Hillgeris,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Beschlussvorschlag

Die Bezirksvertretung Hörde beschließt eine Berichterstattung zum Thema „B54-Abfahrt Holtbrügge“, insbesondere zu der Thematik der Ampelanlage.

Begründung

Schon vor nunmehr dreieinhalb Jahren fand am 07.07.2016 an der Abfahrt Holtbrügge der B54 ein Ortstermin statt, auf dem den anwesenden BV-Mitgliedern von der Verwaltung zugesagt wurde, dass im Jahr 2017 die Abfahrt eine Ampelschaltung erhalten wird, in die auch die Wellinghofer Amtsstraße mit einbezogen würde.

Zitat aus dem Protokoll des Ortstermins: „Da ein Kreisverkehr dort nicht möglich ist, hat die Tiefbauverwaltung das Anhörungsverfahren zur Installation einer Lichtzeichensignalanlage initiiert.

Die Abstimmung mit Straßen NRW muss noch erfolgen. Mit einer Fertigstellung ist in 2017 zu rechnen.“

Seitdem ist nichts Erkennbares geschehen.


Verantwortlich: