Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die Verwaltung wird gebeten, durch geeignete Maßnahmen die Einmündung der Erschließungsstraße zu den Häusern Im Defdahl 40 – 56 sicherer zu gestalten. Insbesondere muss verhindert werden, dass durch an der östlichen Ausfahrtseite abgestellte Fahrzeuge die Sicht auf den fließenden Verkehr behindert wird.

Begründung

Bewohner der oben genannten Häuser haben wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass durch die zu dicht an der Ein- und Ausfahrt abgestellten Kfz man sich kaum gefahrlos in den fließenden Verkehr der Straße Im Defdahl einordnen kann. Bauliche Maßnahmen wie Poller oder Abpfostung gegen Falschparker scheinen angebracht.


Verantwortlich: