Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 17. März 2020 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Bezirksvertretung möge beschließen:

Der Beschluss der Bezirksvertretung aus dem Jahr 2012, der Verwaltung für die Anbringung von Wandmarkisen 8.000 Euro aus dem investiven Haushalt zur Verfügung zu stellen, wird zurückgenommen, da der Einbau technisch nicht umsetzbar ist. Gleichzeitig wird die Verwaltung aufgefordert, andere Sonnenschutzmaßnahmen zu prüfen und der Bezirksvertretung mitzuteilen.

Begründung

Die Verwaltung hat der Bezirksvertretung mitgeteilt, dass ein Einbau von Wandmarkisen technisch nicht umsetzbar ist. Wegen der geringen Einbauhöhe würde eine Unfallgefahr geschaffen.


Verantwortlich: