Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der Sitzung am 21.04.2020 sowie um Beratung und Beschlussfassung des nachfolgenden Antrags.

Beschlussvorschlag

Die Verwaltung wird gebeten, die neue Initiative des Landes NRW gegen Wohnungslosigkeit „Endlich ein ZUHAUSE!“ in einer der nächsten beiden Sitzungen dieses Gremiums vorzustellen.

Begründung

Im Kampf gegen Wohnungslosigkeit hat unsere schwarz-gelbe Landesregierung zuletzt ein umfassendes Maßnahmenpaket geschürt, um Kommunen und freie Träger noch besser zu unterstützen und die Bekämpfung des Problems zu forcieren. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW um unseren Sozialminister Karl-Josef Laumann hat dazu gemeinsam mit Expertinnen und Experten diverse Handlungsansätze sowie konkrete Vorschläge für deren Umsetzung ausgearbeitet. Diese sollen schnellstmöglich mit Kommunen, Landschaftsverbänden, Wohnungswirtschaft, freien Trägern der Wohlfahrtspflege, betroffenen Menschen und anderen Akteurinnen und Akteuren der Zivilgesellschaft umgesetzt werden.

Die CDU-Fraktion bittet darum, dass die Verwaltung eine Vorstellung der o.g. Initiative und der einzelnen Bausteine des Konzeptes in einer der nächsten beiden Sitzungen dieses Gremiums in die Wege leiten möge.


Verantwortlich: