Sehr geehrter Herr Hillgeris,

zur o. g. Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Beschlussvorschlag

Die Bezirksvertretung Hörde beantragt folgende Maßnahmen für den Verbindungsweg zwischen der Straße „Eichsfeld“ und der Hacheneyer Straße:

  1. Aufstellung einer weiteren Laterne zwischen den Übergang „Eichsfeld“ und dem Verbindungsweg in Höhe des Hörder Tennis-Clubs.
  2. Aufstellung eines Hundekotbeutel-Spenders mit Hundekotbeutel, die eindeutig als diese identifizierbar sind, damit sie nicht zu anderen Zwecken genutzt werden. 
  3. Aufstellung von mindestens zwei Mülleimern entlang diese Verbindungsweges.

Begründung

Bereits vor einigen Jahren wurde der Verbindungsweg auf Antrag der Bezirksvertretung mit einer Beleuchtung versehen. An der in diesem Antrag erwähnten Stelle ist allerdings ein größerer unbeleuchteter Bereich, der in den letzten Monaten mehrfach zu Einbrüchen in das Gebäude des Hörder Tennis-Clubs genutzt wurde.

Dass der Weg von vielen Spaziergängern mit Hunden genutzt wird ist wünschenswert. Leider werden die Hinterlassenschaften der Hunde nicht immer beseitigt. Um jedem Hundebesitzer die Möglichkeit zu geben, den Kot ihrer Tiere zu entsorgen und damit jeder Nutzer auch eine Möglichkeit hat seinen Müll zu entsorgen werden der Beutelspender und die Mülleimer benötigt.


Verantwortlich: