Sehr geehrter Herr Hillgeris,

wir bitte um Erweiterung der Tagesordnung um den Punkt „Unterstützung für lokale Unternehmen in Zeiten der Corona Pandemie“ in der heutigen Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde. Hierzu stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Beschlussvorschlag

Die Bezirksvertretung Hörde fordert die zuständige Verwaltung auf, bis zur nächsten Sitzung am 16. Juni 2020 zu klären, ob die Schausteller vereinzelt im gesamten Stadtbezirk auch auf öffentlichen Flächen Ihre Stände und Fahrgeschäfte aufbauen dürfen.

Begründung

Viele Unternehmen sind gerade von den Schutzmaßnahmen gegen die Corona Pandemie betroffen. Gerade Schausteller haben aber momentan keine Möglichkeit ihrer Tätigkeit nachzugehen. Mit dem Vorschlag die Stände und Fahrgeschäft nicht konzentriert auf einem Platz, sondern vereinzelt im gesamten Stadtbezirk z. B. unter dem Motto „Hörde – im ganzen Stadtbezirk ist Kirmes“ aufzustellen, soll eine Chance für die Unternehmen geschaffen werden, zumindest einen Teil Ihrer Einnahmen erzielen zu können.


Verantwortlich: