Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 22.9.2020 aufzunehmen.

Wir bitten um Informationen zu dem Unfallschwerpunkt B54. Wie von der Polizei mitgeteilt und in den RN am 02.06.2020 berichtet, war die B54 im Jahr 2019 ein Unfall- Hotspot. Die CDU-Fraktion möchte dazu detaillierte Auskünfte.

  1. Wie viele Unfälle ereigneten sich dort im Stadtbezirk Eving?
  2. Gibt es schon Vergleichszahlen von 2020?
  3. Wie oft sind oder waren LKW beteiligt?
  4. Warum werden unsere Anfragen bezüglich der Evinger Straße (B54) und der LKW-Verkehre trotz mehrfacher Aufforderung nicht beantwortet (04.02.2020, 29.08.2019) .

Wir fordern erneut die Beantwortung der Anfragen, die von erheblicher Bedeutung sind, da das LKW-Fahrverbot auf der B1 inzwischen zu einer massiven Zunahme der Verkehre auf der Evinger Straße geführt hat.


Verantwortlich: