Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion bittet darum, o. g. Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung der Bezirksvertretung Innenstadt-West aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Beschluss

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West fordert die Verwaltung auf, den Wilhelmplatz nicht ohne die Beteiligung der Anwohner umzugestalten. Alle auf dem Wilhelmplatz befindlichen Parkplätze sollen bis dahin erhalten bleiben. Die Umgestaltung des Wilhelmplatzes wird von der Öffnung des Dorstfelder Hellwegs abhängig gemacht.

Begründung

Der Wilhelmplatz in Dorstfeld ist ein multifunktionaler Platz. Er dient als Erholungsraum, Wochenmarkt, Spielplatz und Parkraum für die angrenzenden Geschäfte. Nach der letzten Umgestaltung kam es zu massiven Leerständen, weil u.a. der Parkraum für die Kunden fehlte. Gleichzeitig wurde der Platz als Naherholungsraum nicht angenommen.
Die Bezirksvertretung hat dann dafür gesorgt, dass wieder Parkplätze auf dem Wilhelmplatz eingerichtet wurden. Diese haben dazu geführt, dass die Ladenlokale wieder mit Leben gefüllt wurden konnten. Gleichzeitig hat man der Bevölkerung versprochen, dass es keine weitere Umgestaltung des Wilhelmplatzes geben wird, ohne dass die Bevölkerung daran beteiligt wird. Mit diesem Antrag setzt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-West das damals gegebene Versprechen an die Dorstfelder um.


Verantwortlich: