Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion und die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst bitten darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der kommenden Sitzung (08.09.2020) aufzunehmen und einen Berichterstatter der Verwaltung zum Sitzungstermin einzuladen:

Die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst bittet um eine ausführliche Berichterstattung zum Thema  „Planung Derner Mitte“ durch die Stadtverwaltung.

Insbesondere soll dargestellt werden, warum die von der Bezirksvertretung beschlossenen Grundsätze der Planung bislang keinen Eingang in das Projekt gefunden haben.

Begründung

Die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst hat in ihrer Sitzung am 09.06.2020 unter TOP 6.11, Weiterentwicklung des ehemaligen Zechengeländes Gneisenau in Dortmund-Derne, auf gemeinsamen Antrag der SPD- und der CDU-Fraktion hin beschlossen, das Planungsprojekt Derner Mitte zu unterstützen.

Am 18. August 2020 überraschte der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund mit der Presseveröffentlichung Nr. 1208, „Ziele für die Zeche Gneisenau formuliert – Strukturplan soll Derne stärken und neue Fördermittel ermöglichen“ ebenfalls zum Thema „Derner Mitte“. Das dort vorgestellte Planungskonzept weicht erheblich von den Vorstellungen der lokalen Politik ab.

Die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst erwartet nun umgehend eine umfassende Berichterstattung über den aktuellen Stand des Planungsprozesses und darüber hinaus  insbesondere eine Antwort auf die Frage, warum das nun vorgestellte Planungsprojekt an den entscheidenden Stellen von den Vorstellungen der Bezirksvertretung abweicht.


Verantwortlich: