Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion bittet darum, o. g. Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung der Bezirksvertretung Innenstadt-West aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Beschluss:

Die Verwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob es möglich ist auf der gesamten Strecke zwischen St. Petri und St. Reinoldi Hochbeete als Pocket-Parks zu errichten. Sofern dies rechtlich möglich ist, wird die Verwaltung aufgefordert, entsprechende Hochbeete aufzustellen.

Begründung:

Der Umbau der Kampstraße wurde im Jahr 1999 geplant. Derzeit gibt es viel Kritik an der Planung zum Umbau der Kampstraße zum Boulevard Kampstraße, da die Planung mehr als 20 Jahre alt ist. Da zwischenzeitlich aus den Medien zu erfahren war, dass die Fördergelder des Landes Nordrhein-Westfalen für den Umbau in Höhe von 2.500.000,00 € nicht mehr zur Verfügung stehen, dürfte diesbezüglich eine Bindung an die bisher bestehende Planung entfallen sein.

Die Verwaltung soll daher prüfen, ob in den bisherigen Planungsstand noch eingegriffen wer-den kann. Wenn dies der Fall ist, soll die Verwaltung den Antrag auf Aufstellung von Hochbeeten auf der Kampstraße in Form von Parklets umsetzen. Das Aufstellen von Parklets hat sich bereits in Essen als positive Maßnahme bewährt.

Es wäre daher für unseren Stadtbezirk am Standort Boulevard Kampstraße ebenfalls zu begrüßen.


Verantwortlich: