Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister Berning,

die CDU-Fraktion bittet um die Behandlung folgenden Antrags in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung.

Die Bezirksvertretung bittet die Verwaltung erneut um die Instandsetzung und anschließender Freigabe des Wanderweges in Dortmund-Kirchhörde zwischen Goerdelerstraße und Kobbendelle.

Mitte 2020 wurde bereits ein Antrag zur Herrichtung und Wieder-Freigabe durch den Seniorenbeirat gestellt. Diesem Antrag wurde seitens der Bezirksvertretung zugestimmt. Leider liegt nun eine unbefriedigende Antwort des Tiefbauamtes vom 14.10.2020 vor (Drucksache 18277-20). Den Inhalt dieses Abschlussberichtes können wir nicht akzeptieren und bitten daher um erneute Prüfung.

Begründung

Neben dem Erholungsfaktor ist dieser Wanderweg eine erhebliche Abkürzung, gerade auch für ältere Menschen und Familien mit Kinderwagen und Kleinkindern. Der alternative (wesentliche weitere) Weg führt über die Kobbendelle sowie die Hohle Eiche. Die Kobbendelle verfügt ab dem Waldstück (Höhe Löttringhauser Bahnhof) über einen nur sehr schmalen Bürgersteig. Ab der Hohlen Eiche gibt es keinen Bürgersteig mehr, so dass die Begehung ausschließlich auf der Straße möglich ist. Dies stellt eine große Gefahr für jede:n Fußgänger:in dar.

Aus den genannten Gründen sehen wir eine große Notwendigkeit, den Wanderweg zeitnah herzurichten und freizugeben.


Verantwortlich: