Archiv verfasster Artikel

CDU pocht auf Realisierung des Vollanschlusses Westfaliastraße – OWIIIa

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund setzt sich weiterhin für einen Vollanschluss der Westfaliastraße an die OWIIIa/ Mallinckrodtstraße ein und erwartet dessen Realisierung. „Im Rahmen des Bürgerdialogs zur Realisierung der ersten Stufe der KV-Anlage (kombinierter Verkehr) am Dortmunder Hafen haben wir zugesagt,

weiterlesen ›

Befristete Arbeitsverhältnisse

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

dem „Personal- und
Organisationsbericht 2018“ ist auf Seite 35 zu entnehmen, dass nahezu 40% der
in 2017 erfolgten Einstellungsmaßnahmen in der Kernverwaltung und den Eigenbetrieben
befristet erfolgte. Bei vollzeitverrechnet 307,54 Weiterbeschäftigungen nach
vertraglichem Fristablauf gab es 177,81 Entfristungen.

weiterlesen ›

Aktueller Sachstand der Umsetzung der Haushaltsbegleitbeschlüsse des Rates vom 10.12.2015 zum Haushaltsplan 2016 – hier: „Organisation der Dortmunder Stadtverwaltung“

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Personal und Organisation bittet die Verwaltung um einen Bericht zum Stand der Umsetzung des Haushaltsbegleitantrages der CDU-Fraktion vom 26.11.2015 (DS-Nr. 02461-15-E7), unter dem Punkt 1. „Organisation der Dortmunder Stadtverwaltung“. Mehrheitlich hat der Rat der Stadt Dortmund in seiner Sitzung am 10.12.2015 beschlossen:

a.

weiterlesen ›

Volle Fahrt voraus! Dortmunder CDU-Fraktion will Europas größten Kanalhafen mit Unterstützung von Land und Bund umfassend modernisieren

Der altehrwürdige Dortmunder Hafen ist in die Jahre
gekommen – das bezeugen die zahlreichen Wasserstandsmeldungen der Hafen AG, die
beinahe gebetsmühlenartig über die veraltete, teils marode Infrastruktur klagt.
Folglich geriet der Hafen zuletzt immer wieder wegen baulich-technischer Defekte,
Instandsetzungsarbeiten oder Sperrungen in die Negativschlagzeilen.

weiterlesen ›

Europawahl 2019: Versteckte Wahlwerbung mit Beilage zur Gehaltsabrechnung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

wenige Wochen vor der Europawahl lag der letzten
Gehaltsabrechnung für städtische Mitarbeiter angeblich ein Werbeflyer für die
Schauspiel-Produktion „Unsere Herzkammer“ bei. Gewidmet ist das Stück des
Schauspiels Dortmund dem 150-jährigen Jubiläum der SPD in Dortmund. Sollte es
sich tatsächlich so verhalten,

weiterlesen ›

CDU fordert verständlichere Verwaltungssprache

Der vom Rat der Stadt Dortmund im Dezember des vergangenen Jahres beschlossene „Gleichstellungsplan 2019 – 2023“ sieht zur Förderung eines fairen Umgangs der Geschlechter die Erstellung eines „Leitfadens zur gendergerechten Sprache“ vor. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund möchte das Thema „geschlechtergerechte Sprache“ nicht isoliert betrachten,

weiterlesen ›

Organisatorische Neuausrichtung im Bereich Sport und Freizeit

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
die CDU-Fraktion stellt zu o. g. Tagesordnungspunkt folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:
Der Ausschuss für Personal und Organisation fordert die Verwaltung auf, die Politik über den zur Prozessteuerung eingesetzten Lenkungskreis besser an der Organisationsuntersuchung zur Neuausrichtung des Eigenbetriebs Sport- und Freizeitbetriebe,

weiterlesen ›

Vergütung städtischer Reinigungskräfte

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung im Ausschuss darzustellen, nach welchen Tarifverträgen die Vergütung der Reinigungskräfte erfolgt. Hierbei soll aufgezeigt werden,

ob eine Vergütung nach unterschiedlichen Tarifklassen erfolgt,
warum es diese unterschiedliche Klassifizierung gibt und,
wie viele Reinigungskräfte jeweils welcher Tarifgruppe angehören.

weiterlesen ›