Archiv verfasster Artikel

Neue Wege in der Pflege – CDU will „Buurtzorg“ nach Dortmund holen

International sorgt das Buurtzorg-Pflegemodell für großes Aufsehen. Demnächst soll es auch in Dortmund Fuß fassen. Das jedenfalls ist der Plan der CDU-Fraktion, die im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit per Antrag um Vorstellung des Gesamtkonzepts gebeten hat. Zudem soll die Verwaltung dessen generelle Umsetzbarkeit prüfen.

weiterlesen ›

Buurtzorg – neue Wege in der Pflege

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und
Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes zur Tagesordnung sowie um
Beratung und Beschlussfassung.

Die Verwaltung wird gebeten, den Mitgliedern des Ausschusses für Soziales, Arbeit und Gesundheit das Pflegemodell „Buurtzorg“ vorzustellen.Die Verwaltung wird beauftragt,

weiterlesen ›

Jung und pflegebedürftig: CDU-Fraktion fordert aktuelle Zahlen und mehr Sensibilität

Jüngere Pflegebedürftige spielen in der öffentlichen Diskussion keine Rolle – so lautet das ernüchternde Fazit von Justine Grollmann, der sozialpolitischen Sprecherin der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund. Die Christdemokraten wollen auf diesen Missstand aufmerksam machen und fordern aktuelle Kennzahlen von der Verwaltung ein.

weiterlesen ›

Pflegebedürftigkeit U65

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für
Soziales, Arbeit und Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes zur Tagesordnung
sowie um eine schriftliche Beantwortung nachfolgender Fragen.

Wie viele Menschen sind in Dortmund aktuell als pflegebedürftig nach §15 SGB XI eingestuft?

weiterlesen ›

„Dortmunder Sozialverzeichnis“ – CDU beantragt neues Informationsportal für soziale Dienstleistungen

„Im sozialen Bereich sind unheimlich viele Organisationen unterwegs, die teils unterschiedliche, teils ähnliche oder auch identische Dienstleistungen anbieten. Da fällt es selbst „Profis“ schwer, den Überblick zu bewahren und das passende Angebot herauszufiltern“, hat Justine Grollmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund,

weiterlesen ›

Dortmunder Sozialverzeichnis

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes zur Tagesordnung sowie um Beratung und Beschlussfassung.

1. Der Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit beauftragt die Verwaltung mit der Erstellung eines Sozialverzeichnisses,

weiterlesen ›

CDU-Sozialfraktion interessiert sich für kontrollierte Diamorphin-Abgabe in Dortmund

Diamorphin – das ist synthetisch hergestelltes, pharmakologisch reines Heroin. In Deutschland ist der Wirkstoff im Jahr 2009 als verschreibungspflichtiges Medikament gesetzlich zugelassen und in die Regelversorgung aufgenommen worden. Zu medizinischen Zwecken darf Diamorphin seither unter strengen Auflagen zur „heroingestützen Behandlung“ an Opiatabhängige ausgegeben werden.

weiterlesen ›

Impfsituations im Stadtgebiet

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung und um Beantwortung der folgenden Fragen:Wie stellt sich die aktuelle Impfsituation, insbesondere in Hinblick auf die Masernschutzimpfung, in Dortmund dar.

weiterlesen ›

Menschen ohne Krankenversicherungsschutz

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Soziales, Arbeit und
Gesundheit bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung und um
Beantwortung folgender Frage:

Wie viele Personen ohne
Krankenversicherungsschutz sind derzeit in Dortmund wohnhaft?

Wir bitten darum, wenn möglich folgende Parameter bei der Beantwortung zu berücksichtigen:

Alter bzw.

weiterlesen ›

Ein „Demenzdorf“ für Dortmund?

CDU-Fraktion will Umsetzbarkeit des neuen Betreuungskonzepts für demenzkranke Menschen prüfen lassen

Der demographische Wandel gilt neben der Globalisierung und Digitalisierung als großer Trend unserer Zeit. Die Variablen der tiefgreifenden demographischen Veränderungen – Zuwanderung, Geburtenrückgang, steigende Lebenserwartung und eine daraus resultierende Verschiebung der Altersstruktur in der Bevölkerung – stellen unser Sozialsystem schon heute vor große Herausforderungen.

weiterlesen ›