Archiv verfasster Artikel

CDU-Fraktion fürchtet Pleitewelle bei Dortmunder Unternehmen

Überschuldete und zahlungsunfähige Unternehmen waren zuletzt über viele Monate hinweg von der Pflicht befreit, einen Insolvenzantrag stellen zu müssen. Ende Januar soll das im März 2020 von der Bundesregierung erlassene „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie im Insolvenzrecht“ auslaufen. Die Dortmunder CDU-Fraktion fürchtet,

weiterlesen ›

Insolvenzgeschehen in Dortmund

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Wirtschafts-, Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft und Forschung bittet die Verwaltung um Beantwortung der nachfolgenden Fragen.

Liegt der Wirtschaftsförderung belastbares Zahlenmaterial darüber vor, wie viele Unternehmen, insbesondere aus den Bereichen Einzelhandel, Hotellerie, Gastronomie und Nachtleben,

weiterlesen ›

Unterstützung des lokalen Einzelhandels

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen und CDU im Ausschuss für Wirtschafts-, Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft und Forschung stellen folgenden Antrag und bitten um Beratung und Beschlussfassung.

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob dem Dortmunder Einzelhandel durch den Aufbau einer lokalen Online-Vermarktungsplattform über bestehende Strukturen hinaus geholfen werden kann,

weiterlesen ›

CDU-Fraktion will Einzelhandel in Dortmund mit Online-Plattform unterstützen

Um dem von der Corona-Pandemie gebeutelten Einzelhandel in Dortmund schnell wieder auf die Beine zu helfen, schlägt die CDU-Fraktion nun den Aufbau einer neuen Online-Vermarktungsplattform vor. Davon sollen vor allem Kleinunternehmen profitieren, die sich und ihr Warensortiment angeleitet durch die Wirtschaftsförderung besser in Szene setzen können.

weiterlesen ›

Gesamtkonzept „Zukunft Westfalenpark“ inklusive Rahmenplan

Sehr
geehrter Herr Vorsitzender,

der
Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 12.12.2019 auf Antrag der CDU-Fraktion
im Rat der Stadt Dortmund (Drucksache Nr.: 15415-19-E10, Ziffer 11) den
Haushaltsbegleitbeschluss gefasst, für den Westfalenpark ein ganzheitliches
„Zukunftskonzept Westfalenpark“ zu erarbeiten. Die Verwaltung wurde beauftragt,

weiterlesen ›

Zukunftsfähiges Leitbild für den Westfalenpark: CDU fordert Überarbeitung des vorgelegten Konzepts

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund fordert die Verwaltung auf, im dritten Quartal des laufenden Jahres ein überarbeitetes „Zukunftskonzept Westfalenpark“ vorzulegen.

Dazu Udo Reppin, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

„2027 kommt die Internationale Gartenausstellung in die Metropole Ruhr. Der Westfalen­park ist ein Baustein der IGA-Vorhaben in Dortmund.

weiterlesen ›

Udo Reppin zur Genehmigung des Doppelhaushalts 2020/2021: „Über einen dauerhaft ausgeglichenen Haushalt wollen wir mittelfristig in den Abbau von Schulden kommen!“

Die Bezirksregierung Arnsberg hat die vom Rat der Stadt Dortmund in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 beschlossene Haushaltssatzung genehmigt.

Dazu Udo Reppin, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund:

„Die Genehmigung des Doppelhaushalts
ist eine gute und wichtige Nachricht für unsere Stadt: Wir bleiben als Kommune
handlungsfähig,

weiterlesen ›

Förderung der Projekte „BackUp“ und „CoBaYana“

Udo Reppin: „Diese wertvolle und wichtige Arbeit muss höhere Zuweisungen erhalten“

Der Rat der Stadt hat in 2007 einen lokalen Dortmunder „Aktionsplan für Vielfalt, Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ beschlossen. Die daraus resultierenden Projekte „BackUp“ und „CoBaYana“ sowie der Verein BackUp – ComeBack e.V.

weiterlesen ›

Fortführung des „Memorandums“ – Die Stadt zuerst – Zukunftspakt für eine nachhaltige Konsolidierung des Dortmunder Haushalts

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr
Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im
Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften stellt zu dem oben
genannten Tagesordnungspunkt folgenden Antrag und bittet um Beratung und
Beschlussfassung:

Die Verwaltung wird
beauftragt, dem Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften
quartalsweise einen schriftlichen Sachstandsbericht zur Umsetzung
beschlossener,

weiterlesen ›