Archiv verfasster Artikel

Nachhaltige Beschaffung

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen stellt folgenden Ergänzungsantrag zur Abstimmung und bezieht sich dabei auf die Stellungnahme der Verwaltung zur Anfrage der CDU-Fraktion bezüglich umweltorientierter Beschaffung vom 26.06.2019 (Drs.-Nr.: 14712-19), deren Beantwortung nunmehr unter 3.6 der Tagesordnung vorliegt:

Der Ausschuss für Umwelt,

weiterlesen ›

CDU-Fraktion lehnt Bebauung des Hansaplatzes ab

Bereits während der Beratung des Masterplans „Öffentliche Plätze“ hat die CDU-Fraktion im Rat der Stadt ihre Ablehnung bezüglich einer Bebauung des Hansaplatzes mit einer Markthalle oder Systemgastronomie zu Protokoll gegeben. Nach der Aussetzung der Entscheidung einer möglichen Bebauung durch die Verwaltung und eines Arbeitskreises zu diesem Thema bekräftigt die CDU ihre ablehnende Haltung.

weiterlesen ›

CDU begrüßt Radwegeplanung für den Wall

Einkaufsstadt Dortmund bleibt attraktiv

Die CDU-Ratsfraktion begrüßt die vorgelegten Planungen für den Fahrradverkehr auf dem Wallring. „Aus unserer Sicht ist die Planung ein Beleg dafür, dass man Radverkehr so integrieren kann, dass es zu einem vernünftigen Miteinander der Verkehrsteilnehmer kommen kann.

weiterlesen ›

ÖPNV: 365-Euro-Jahresticket würde Dortmund mehr als 26 Millionen Euro pro Jahr kosten! 

Das 365-Euro-Jahresticket nach Wiener Vorbild wird momentan auch in Dortmund diskutiert. Im Ballungsraum Ruhrgebiet, mit zahlreichen Autobahnen, Schienennetzen und Wasserwegen ein zentraler Verkehrsknotenpunkt der Republik, sehen Manche das Modell als Lösung aller Probleme. Die Rechnung: Weniger Verkehr auf der Straße, weniger Schadstoffemissionen,

weiterlesen ›

Insgesamt rund 18 Mio. Euro für Städtbauförderung gehen nach Dortmund

Erneut gibt es für Dortmund gute Nachrichten aus dem Land. Von den rund 466,5 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ erhalten Projekte in Dortmund 2019 rund 18 Mio. Euro. Dazu erklärt der Sprecher für Stadtentwicklung der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann: 

weiterlesen ›

Dortmund erhält 98 Mio. € für Straßen-/Stadtbahn

Kommunale Schiene: Erneuerung des Stadt- und Straßenbahnnetzes

„Große Freude macht sich breit nach der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung „Kommunale Schiene“ zwischen Land und 15 Verkehrsunternehmen. Die CDU-geführte Landesregierung kommt ihrem Versprechen nach und verpflichtet sich, eine Milliarde Euro für Erneuerungsinvestitionen zu geben.

weiterlesen ›

Förderaufruf „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung im Wege der Dringlichkeit um eine Stellungnahme zu o.g. Tagesordnungspunkt.

Im Rahmen des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017 – 2020“ unterstützt die Bundesregierung die Kommunen mit besonders hohen Stickstoffdioxidbelastungen mit bis zu 1,5 Milliarden Euro bei der Gestaltung nachhaltiger und emissionsarmer Mobilität.

weiterlesen ›

Umweltorientierte öffentliche Beschaffung

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung
und Wohnen bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der Sitzung
am 26. Juni 2019, um Beantwortung der nachfolgenden Fragen sowie um Beratung
und Beschlussfassung zu den letztgenannten Punkten (6.

weiterlesen ›

Sachstand zum Planungsverfahren bezüglich der Beseitigung des Bahnüberganges Husener Straße

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung
und Wohnen bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der Sitzung
am 26. Juni 2019, um einen Sachstandsbericht bezüglich des Planungsstandes zur
Beseitigung des Bahnübergangs Husener Straße und um Beantwortung folgender
Fragen:

Hat die Stadt ihren Anteil an den Planungsarbeiten zur Beseitigung des Bahnübergangs Husener Straße geleistet?Wenn nein,

weiterlesen ›

Volle Fahrt voraus! Dortmunder CDU-Fraktion will Europas größten Kanalhafen mit Unterstützung von Land und Bund umfassend modernisieren

Der altehrwürdige Dortmunder Hafen ist in die Jahre
gekommen – das bezeugen die zahlreichen Wasserstandsmeldungen der Hafen AG, die
beinahe gebetsmühlenartig über die veraltete, teils marode Infrastruktur klagt.
Folglich geriet der Hafen zuletzt immer wieder wegen baulich-technischer Defekte,
Instandsetzungsarbeiten oder Sperrungen in die Negativschlagzeilen.

weiterlesen ›