Archiv verfasster Artikel

Sachstandsbericht: Neuverhandlung des Rahmenvertrags mit DEW21

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

am 06. November 2019 hat der Ausschuss für Umwelt,
Stadtgestaltung und Wohnen einen Antrag der CDU-Fraktion zum Thema „Nachhaltige
Beschaffung“ (Drucksache Nr.: 13909-19-E1) mehrheitlich beschlossen.

Darin wurde die Verwaltung u.a. aufgefordert, eine Neuverhandlung der bestehenden Rahmen-/ Sondervereinbarung mit DEW21 über den Bezug von Ökostrom anzustrengen.

weiterlesen ›

Uwe Waßmann: Neuer Wohnraum an der Deggingstraße

Der Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen mit einem Videostatement zu den Wohnbaumaßnahmen auf dem ehemaligen DSW21-Betriebshof an der Deggingstraße in Dortmund.

weiterlesen ›

Zusätzliche Ampeln auf der B1? „Nicht mit der CDU“

Mit Kopfschütteln registriert die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund die Idee der Stadtverwaltung, durch zusätzliche Ampeln auf der B1 den Verkehr weiter zu lähmen. „Das vorliegende Gutachten empfiehlt, zwei weitere Ampeln auf der B1 einzurichten. Von den darin enthaltenen Vorschlägen will die Verwaltung offensichtlich einen umsetzen.

weiterlesen ›

CDU begrüßt Dachbegrünung, lehnt aber massive Eingriffe in Eigentumsrechte ab

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtentwicklung und Wohnen lag die Bauleitplanung zum Thema Dachbegrünung vor. Die CDU-Fraktion hat sich im Rahmen der Diskussion zu diesem Tagesordnungspunkt erneut für mehr Dachbegrünung ausgesprochen, lehnt aber massive Eingriffe in die Eigentumsrechte Dritter ab.

weiterlesen ›

CDU bekräftigt Planverfahren pro Vollanschluss Mallinckrodt-straße/OWIIIa/Westfaliastraße – Planungsausschuss erteilt Verwaltung klaren Auftrag

Die CDU-Ratsfraktion bekräftigt noch einmal, dass für den Vollanschluss der Mallinckrodtstraße/OW IIIa an die Westfaliastraße ein Planverfahren eingeleitet werden soll. In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen lag der Sachstandsbericht zur Machbarkeit zu diesem Thema vor, den das Gremium nicht einfach zur Kenntnis nehmen wollte.

weiterlesen ›

ÖPNV in Zeiten des Corona-Virus – Uwe Waßmann: Politik im VRR reagiert mit Sonderregelungen

Im Interesse von Fahrgästen und Personal hat der Verwaltungsrat als höchs­tes politisches Entscheidungsgremium des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR), dem auch Dortmund angehört, in Reaktion auf die Corona Pandemie wichtige Entscheidungen auf den Weg gebracht.

Dazu Uwe Waßmann, Mitglied des VRR-Verwaltungsrates und Mitglied des Vorstandes der CDU-Fraktion in der VRR-Verbandsversammlung:

„Zum Schutz von Fahrgästen und Betriebspersonal vor einer Ansteckung durch direkten Kontakt haben wir beschlossen,

weiterlesen ›

CDU gegen Grünen-Forderung, die kurzzeitig gesperrten Fahrbahnen am Wallring dauerhaft in Fahrradspuren umzuwandeln

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund lehnt die Forderung der Grünen ab, die derzeit gesperrten Fahrbahnen dauerhaft zu Fahrradspuren zu machen. „Es hat schon etwas Ironisches, wenn die Grünen meinen, sie hätten die Gunst der Stunde erkannt, um jetzt ihrer Ideologie zu frönen und die gesperrten Fahrbahnen auf dem Wall zu Fahrradspuren umzugestalten“,

weiterlesen ›

CDU-Fraktion lehnt ideologische Radwegeplanung ab

Der planungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund äußert sich zu den von den Ruhrnachrichten (03.03.2020) wiedergegebenen Aussagen von Herrn Sagolla vom Planungs- und Bauordnungsamt zum Thema „Fahrradwegplanung“ in der Bezirksvertretung Hörde am 25.02.2020:

„In dem Ziel, mehr Menschen dazu zu bewegen,

weiterlesen ›