Archiv verfasster Artikel

368 Millionen Euro für eine lebenswerte Heimat: Auch Dortmund profitiert.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat gestern das Städtebauförderprogramm 2021 bekanntgegeben. 294 Projekte der Stadtentwicklung und 60 Sportstätten (Neubau oder Sanierung) aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 368 Millionen Euro.

Uwe Waßmann, planungspolitischer Sprecher der Dortmunder Christdemokraten, freut sich über die willkommene Finanzspritze der CDU-geführten Landesregierung:

„Es ist ein starkes und wichtiges Signal in einer schwierigen Zeit.

weiterlesen ›

Online-Tauschbörse, mehr Wohnungs- und Kitabau: CDU macht Druck bei kommunaler Wohnungspolitik

CDU und Bündnis90/Die Grünen machen mit Blick auf die kommunale Wohnungspolitik in Dortmund Druck: In einem gemeinsamen Antrag fordern die Fraktionen einen konkreten Fahrplan für den Neubau von Wohnungen und Kitas in den nächsten 5 Jahren. Ein passendes Konzept mit verbindlichen Zielvorgaben soll die Stadtverwaltung in Kooperation mit der DOGEWO21,

weiterlesen ›

Kommunaler Wohnungs- und Kitabau

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die Fraktionen von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und CDU stellen mit Blick auf die notwendige weitere Intensivierung des kommunalen Wohnungs- und Kita-Baus in Dortmund folgenden Antrag mit der Bitte um Beratung und Beschlussfassung:

Der AKUSW, der AFBL und der Rat der Stadt stellen fest,

weiterlesen ›

Wohnraumtauschbörse

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die Fraktionen von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und CDU bitten um Beratung und Beschlussfassung des nachfolgenden Antrags.

Die Verwaltung wird beauftragt, wenn möglich gemeinsam mit der Dortmunder Wohnungswirtschaft, der DOGEWO, den Wohnungsgenossenschaften, Haus und Grund sowie weiteren in Frage kommenden Organisationen ein Konzept zur Umsetzung einer digitalen Tauschbörse für Wohnraum in Dortmund zu entwickeln.Die Plattform soll so gestaltet werden,

weiterlesen ›

CDU steht für Aufbruch, Innovation und Transformation – Ratsfraktion lehnt Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe ab

Auf Initiative der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur plant die Stadt Dortmund, sich als Teil der „Industriellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ für den Titel UNESCO – Weltkulturerbe zu bewerben.

Die CDU spricht sich gegen die Bewerbung aus und warnt vor Nachteilen für die zukünftige Stadtentwicklung.

weiterlesen ›

Neue Software soll Planung von Radwegen in Dortmund verbessern

Die Datengrundlage, auf die sich städtische Verkehrsplaner bei ihrer Arbeit stützen, ist oftmals spärlich. Eine spezielle Software zur Simulation von Verkehrsströmen könnte Abhilfe schaffen, glaubt die Dortmunder CDU Fraktion. Durch die Anschaffung eines solchen Tools sollen Investitionen zukünftig zielgerichteter gesteuert und die Radwegeplanung in Dortmund optimiert werden.

weiterlesen ›

Simulation von Fahrradverkehrsströmen

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der Sitzung am 03.02.2021 sowie um Beratung und Beschlussfassung des nachfolgenden Antrags.

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Datenanalyse-Tool zur Evaluation,

weiterlesen ›

Fahrradstadtplan

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen bittet um Aufnahme des o.g. Punktes auf die Tagesordnung der Sitzung am 03.02.2021 sowie um Beratung und Beschlussfassung des nachfolgenden Antrags.

Die Verwaltung wird beauftragt, einen aktualisierten Fahrradstadtplan für Dortmund bis spätestens zum 3.

weiterlesen ›

„Attraktivitätssteigerung des Radverkehrs hat in den nächsten fünf Jahren Vorrang vor OWIIIa-Ausbau“

„Für den aus unserer Sicht mittelfristig sinnvollen Ausbau der Landesstraße OWIIIa/L663n in Richtung Unna wollen wir in dieser Wahlperiode bis 2025 keine städtischen Planungskapazitäten mehr binden.“ So bringt Uwe Waßmann, planungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, die Position der Dortmunder Christdemokraten auf den Punkt.

weiterlesen ›